Seite wählen

Südsteiermark – da wo der Wein wohnt

Was soll ich sagen, es ist immer wieder ein Erlebnis in den Monaten April und/oder Mai die südliche Steiermark zu besuchen.

Alles blüht und duftet. Die Landschaft eingepackt in herrliches Grün und wenn man Glück hat, auch noch blauer Himmel. Die ersten warmen Sonnenstrahlen berühren ganz sanft deine Haut, Frühlingsgefühle gepaart mit guter Laune und viel Romantik – dies alles kannst Du in der Südsteiermark erleben.

Dann kommen auch noch die kulinarischen Hochgenüsse dazu. Gute bodenständige Kost mit einem guten Glas Wein (oder auch mehreren) erwarten dich überall – egal wo Du dich befindest. Das Personal ist immer zuvorkommend und gut gelaunt, dadurch sind es auch die Gäste und die positive Energie und Kraft versprüht ihre Wirkung. Auch ein Hochgenuss für deine Seele.

Mein Mann und ich genießen die Reise immer ganz besonders. Zuerst sorgen wir dafür, dass unser Sohn gut versorgt bei Oma und Opa untergebracht ist und dann ab in den Kurzurlaub.

Die Fahrt ins schon eine Entspannung für das Auge. Wenn man die ersten Weinberge sieht und den Duft des Weines schon riechen kann, dann wissen wir, es ist bald Zeit um das erste gute Glas Wein zu genießen.

Dies tun wir dies als erste schon mal im Genuss Regal.

Wenn ich diesen Laden betrete, befinde ich mich in einer anderen Welt. Die Welt des Hochgenusses. Verschiedenartigste Gewürze, Weine von allen Winzern, die man sich wünscht, der Vulcano Speck, und vieles mehr erwarten mich hier. Ich könnte stundenlang hier verbringen und würde immer wieder Neues entdecken.

Dann fahren wir weiter. Wir wohnen im Loisium. Ein ganz tolles Hotel, eingebettet in mitten der Weinberge.

Sehr schöne, modern ausgestattete Zimmer. Gute Küche, einen eigenen Weinverkostungsladen, wo man natürlich auch kaufen kann und einen hervorragendem Frühstücksangebot. Auf das Frühstück freue ich mich in diesem Hotel am meisten. Ein gutes Frühstück ist schon eine sehr gute Basis für den anstrengenden Tag bei der Weinverkostung. 😉

Dann zieht es uns hinaus vorbei an Tement, Polz oder auch Gut Pössnitzerberg und vielen mehr an bekannten Winzern und auch kleinen Weinbauern. Und jeder Winzer ist einen Besuch wert. Alle liegen sie ruhig in der Landschaft mit ihren Weingärten. Oft stehen wir dann nur da und betrachten die Landschaft, genießen die Ruhe und tanken neue Energie und Kraft.

Natürlich wird auch verkostet. Aber ich könnte nicht sagen, wo es am Besten oder am Schönsten war. Überall herrscht Freundlichkeit, Ruhe, schöne Landschaft und Gaumenfreuden.

Übrigens der Muskateller-Spritzer von Polz ist einfach Spitze. Nur aufgepasst – zu viel davon vernebelt die Sinne. 😉

Die südliche Steiermark ist, zu diesen beiden Monaten und im Herbst, immer eine Reise Wert.

Aber das nächste Mal, wohne ich direkt bei einem Winzer oder in einem anderen Hotel direkt an der Südsteirischen Weinstraße.