Wiener Kaffeehaus

Wien und seine Kaffeehäuser

Beliebte Wiener Kaffeehäuser

Wien bietet noch zahlreiche nette und schöne Kaffeehäuser, die man neben den Berühmtesten besuchen sollte!

Sacher, Demel, Heiner und Gerstner

Wem das Café Sacher oder der Demel vielleich zu nobel ist, der kann in der Innenstadt auch zum Heiner und/oder Gerstner gehen. Die Kaffeehauskultur wird auch hier sehr groß geschrieben. Vor allem gibt es auch hervorragende Pralinen! 🙂

„Kurkonditorei“

Die Kurkonditorei Oberlaa in der Innenstadt bietet auch herrliche Mehlspeisen an. Egal wann und zur welcher Uhrzeit ich dahin ging es war immer voll! Aber ich kann daran einfach nicht vorbei gehen. Die Konditorei verführt einfach mit ihren Köstlichkeiten.

Die Konditorei Oberlaa gibt es aber auch am Stadtrand von Wien. In Oberlaa. Man fährt mit der U1 in Richtung Reumannplatz und dann mit der Straßenbahnlinie 67 Richtung Kurpark Oberlaa bis zu Endstation.

Wenn man die Konditorei betritt wird man fast erschlagen vom süßen Angebot! Und alles wirklich alles sieht so lecker aus! Und vorallem schmeckt es!!!

Danach kann man zur Verdauung gleich im wunderschön angelegtem Kurpark seine neu angegessenen Kilos wieder mit einem herrlchen Spaziergang los werden.

Zu meiner Freude habe ich auch gesehen, dass Yoga im Park auch angeboten wird. Habe ich leider bis heute noch nie mitgemacht – ist aber sicher in diesem Park etwas ganz Besonderes.

Die Institution

Ein ganz typisches, uriges und sehr bekanntes Kaffeehaus („Wiener Institution“) ist sicher das Café Central. Dazu kann ich nur leider nichts sagen, weil es nicht ganz meinen Geschmack trifft. Aber trotzdem: wenn man in Wien zu Besuch ist, dann sollte man es zumindest einmal betreten.

Write a comment