Winterzeit

Winterzeit

Das Warten auf das Frühjahr dauert noch. Ich bin wahrlich kein Mensch, der den Winter unbedingt liebt, aber dennoch kann man die Winterzeit auch genießen.

Ist der Spätsommer und der Herbst einmal vorbei, freue ich mich dann doch irgendwie mich auf die Winterzeit vorzubereiten. Das gleiche gilt natürlich auch für meinen Garten. Mein Garten ist mein besonderes Kleinod der gepflegt gehört. Unser Garten ist zwar klein, dieser sollte aber dennoch nicht erfrieren müssen.

Ich möchte euch einige Tipps geben, wie euer Garten gut durch den Winter kommt. Inspiriert hat mich der Besuch des Hellweg Onlineshops. Vielleicht ist ja der eine oder andere Tipp dabei der für euch passt.

Es ist immer ein Vorteil, wenn ihr die Gartengarnitur abdeckt. Zum Ersten belastet der Schnee nicht eure Garnitur und im Frühjahr ist diese dann nicht verschmutzt und ihr braucht sie eventuell nur kurz mit dem Gartenschlauch einmal kurz absprühen und trocknen.

Große Gartenfiguren halten den Winter meistens aus, aber die kleinen Figuren und die Solarleuchten räume ich in den Geräteschuppen oder in den Keller.

Einige Pflanzen decke ich mit Kokosmatten ab. Die meisten Pflanzen kommen ganz gut durch die Winterzeit. Ihr dürft nur nicht vergessen, manche Pflanzen wie zum Beispiel Thuje im Topf oder aber auch den Bambus zu gießen, sonst übersteht er das nicht bis ins Frühjahr.

Dann ist der Garten, zumindest mein kleiner Garten, soweit bereit für den Winter.

Aber für eine Sache sollte man unbedingt gerüstet sein – dem Schnee! So schön es ist, wenn die ersten Schneeflocken fallen, so größer ist der Ärger, wenn ganz viel Schnee fällt und ihr kommt nicht mal zu eurem Auto oder müsst erst einmal die Ausfahrt freischaufeln. Ihr solltet euch unbedingt gutes Hilfsmaterial besorgen. Solltet ihr keine Garage haben und ihr eurer Auto nicht unbedingt benötigen könntet ihr euer Auto abdecken. Zum freischaufeln von Aus- oder Einfahrten solltet ihr eine gute Schaufel haben, oder wenn es eine größere Fläche ist zahlt sich auch schon ein dementsprechendes Gefährt aus. Ich bin hier sehr gut gerüstet.

Aber, wenn ich dann mal alles hinter mich gebracht habe, dann gönne ich mir eine Auszeit in meiner Wellnessoase. Und das solltet ihr auch tun. Meine Wellnessoase ist nämlich mein kuscheliges Badezimmer. Eine Badewanne, finde ich, sollte in jedem Badezimmer vorhanden sein. Wenn man den Platz hat und die Möglichkeit ist auch eine kleine Sauna sehr fein. Vor allem in der kalten Jahreszeit. Eine Infrarotsauna mit Holz genügt oft schon. Und danach ein schönes Bad bei Kerzenlicht und sanfter Wellnessmusik. So ist die Winterzeit aus zu halten!

Ich hoffe, ihr seid gerüstet für den Winter! Genießt die kalte Jahreszeit. Das nächste Frühjahr kommt bestimmt.

Eure Andrea

Write a comment

*